Esbjerg und der Zweiter Weltkrieg

In Esbjerg gibt es viele Zeugnisse aus dem 2. Weltkrieg und der deutschen Okkupation. Weil Esbjerg den einzigsten Hafen an der dänischen Nordseeküste war, hatte die Gegend um Esbjerg grosser Bedeutung als ein Teil der Atlantik Wall. In Esbjerg und auf Fanø wurden mehr als 1200 Bunkers errichtet um eine allierte Invasion zu verhindern. Einige dieser Bunker ist jetzt zugänglich.

In Esbjerg finden man auch das grösste Kriegsgrabfelt in ganz Skandinavien. Hier liegen allierte Flieger, deutsche Soldaten und deutsche Flüchtlinge.

Krigsgrave i  Esbjerg - foto Knud Riis

Kriegsgräber in Esbjerg

Am Fourfeld Friedhof sind 1150 allierte and deutsche Soldaten und 151 deutsche Flüchtlinge vom 2. Weltkrieg bestattet geworden.

Bunkeren Tarp Byvej, Esbjerg N

Bunkermuseum in Esbjerg

Besuchen Sie den Bunker - erleben Sie die Atmosphäre und sehen Sie, wie die Soldaten unter der Besetzung lebten.

Esbjerg Museum - 3 Ausstellungen

ESBJERG 1900 - 1950 | WIDERSTAND Esbjerg Ribe Bramming 1940 - 1945 | BESETZT Esbjerg 1943.